Logo


Claudia Neumayer

Augustenaue 2
15374 Müncheberg

Tel.: 0163 - 40 16 293





Start
Laufende Tanzgruppen
Zur Person
Tanz bei Bewegungsstörungen
Improvisation für Alle
Kreativer Kindertanz
Workshops
Tanz in der Klinik
Was Tanz bewirken kann / Vortrag
Artikel
Referenzen
Kontakt | Impressum

Zur Person


Claudia Neumayer

Physiotherapeutin, Tanzpädagogin und
Tanzlehrerin für „mixed abled groups“
(gemischte Gruppen von Menschen mit unterschiedlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten)


Claudia Neumayer

  • 15 Jahre Berufserfahrung als Physiotherapeutin in Rehabilitationskliniken mit  Schwerpunkt auf die Arbeit mit Menschen mit Hirnschädigungen mit z.B. Lähmung als häufige Folge.

  • 12 Jahre Standardtanz/Bewegung zu Musik mit Patienten mit unter anderem folgenden Krankheitsbildern: Halbseitenlähmung nach Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, inkomplette Querschnittlähmung...
  • 5 Jahre kreativer Kindertanz, täglich in der Pädiatrie der Klinik für neurologische Rehabilitation mit Kindern (ab 3 Jahre) und Jugendlichen mit Hirnschädigungen und dadurch leichten bis sehr schweren körperlichen und kognitiven Beeinträchtigungen. Mit den Kindern der Pädiatrie, Organisation, Erarbeitung und Choreographie von Musicals und Zirkusvorstellungen im interdisziplinären Team. (Theater-, Musik-, Ergo-, Sport- und Physiotherapeuten und Ärzte)
  • Berufsbegleitende Ausbildung zur Tanzpädagogin 2004 bis 2007
  • Seit 2011, neben tanzpädagogischer Arbeit in Rehabilitationseinrichtungen, Leitung verschiedener Tanzgruppen für Menschen mit und ohne Bewegungsstörungen in Berlin, Potsdam und Ludwigsfelde.
    Siehe auch unter: Laufende Tanzgruppen.
  • Ich selbst tanze mit Begeisterung seit 15 Jahren Standard und lateinamerikanische Tänze, seit 8 Jahren Tango Argentino und seit 4 Jahren habe ich großes privates und berufliches Interesse an Improvisation, kreativem Tanz und zeitgenössischem Tanz entwickelt.
    Siehe auch unter: Eigene Tanzerfahrung

Außerdem tätig gewesen als

  • Lehrin für Physiotherapie, an der Schule für Physiotherapie Potsdam
  • Motopädin bei der Lebenshilfe Berlin. Dort habe ich Tanzgruppen für junge Erwachsene mit körperlichen Behinderungen und mit Lernschwierigkeiten angeboten, mit einer Aufführung am Ende des Tanzprojektes.

Fazit:

Am eigenen Leib (und Seele) machte ich die Erfahrung, wie sehr Tanzen die Lebensfreude steigern und das Selbstbewusstsein stärken kann. Als Essenz aus diesen Erfahrungen mit Tanz, besonders in Gruppen mit Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, meiner Arbeit als Physiotherapeutin und meiner Ausbildung zur Tanzpädagogin, entstand der Wunsch alles miteinander zu verbinden und das geringe Tanzangebot für Menschen mit unterschiedlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu vergrößern.


Eigene Tanzerfahrung:


    Wöchentliche Kurse:
  • Standard- und Lateinamerikansiche Tänze
  • Tango Argentino
  • Modern Dance/ Lemon Technik, Chris Parker, Krefeld
  • Tanzimprovisation / Contemporary Dance, Tanzfähig Berlin (mixed ability)
  • Ausdruckstanz, A. Boeti, Berlin
  • Kontaktimprovisation und Body-mind-centering, Heike Kuhlmann, Berlin
  • Slide and roll into Improvisation (Laban/Bartieneff), Anja Weber, Berlin
  • Bewegungstraining für Darsteller, bei verschiedenen Lehrern im Mimezentrum , Künstlerhaus Betanien, Berlin



    Teilnahme an Workshops und Tanzprojekten:
  • Nov. 2005: „Wie kann man Kinder zum Tanzen motivieren?“, Lisa Günther, Schule für Tanz, Kreativität, Bewegung, Meerbusch

  • Juni 2008: „Tanz in der Physiotherapie“, Robert Maytas, Regine Astrid Schmidt, Düsseldorf

  • Okt.2010: 4 Wochen tägliche Teilnahme am Tanzprojekt, „Watercolours“, mit Choreograph Royston Maldoom, (bekannt aus dem Film, „Rhythm is it“, der 2005 in den Kinos lief) Community-Danceprojekt mit 3 Aufführungen am Schluss.

  • Nov. 2011: Mehrere inklusive Tanzworkshops  in der Lebenshilfe Detmold mit Choreographin Janice Parker, Schottland

  • Nov. 2012: Assistenz der Projektleitung Anke Böttcher, bei den Intensivproben zum  inklusiven Tanzprojekt, „Spurenelemente“, der Elbe-Werkstätten GmbH, Hamburg

  • Dez. 2012: Community Dance-Workshop, Volker Eisenach, Berlin: Vermittlung von Tanztechnik, Entwicklung von Choreographien, Durchführung von Aufführungen.

  • Jan. 2013: Community Dance Fortbildung für PädagogInnen, TänzerInnen und ChoreographInnen, Jo Parks, Tanzfabrik Berlin

  • Okt. 2013, Improviationsworkshop in körperlicher Vielfalt, Adam Benjam, England

  • Nov. 2013, Training- und Austausch-Tag für TanzpädgogInnen, die mit Jugendlichen mit unterschiedlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten, arbeiten, Jo Parks, Tanzfabrik Berlin

  • Dez 2013/Juni 2014: Ausbildung zur Lehrerin für Menschen mit unterschiedlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten: Teacher certification course, Dance Ability international, Alito Alessi inPadova Italien.

  • Juli 2014: „Prototechnique“, Improvistionsworkshop Tanzfabrik Berlin, Malcom Manning, England

  • Aug. 2014: Offener, inklusiver Improvisationsworkshop mit Performance, Tanzfabrik Berlin, Adam Benjamin, England

 

<< nach oben <<